Paduaner Hühner

Paduaner

Züchter: 

  • Arie Verboom, Wielen
    Farbschlag: gelb-weiß-gesäumt (chamois)

Beschreibung: Paduaner gehören zur Gruppe der Vollhaubenhühner und sind nachweislich mindestens seit 500 Jahren in Zucht. Außer in Italien waren sie in Frankreich, in den Niederlanden und in Deutschland bereits im 18. Jahrhundert weit verbreitet.

Es ist eine sehr alte Rasse, aus dem halbhaubigen europäischen Landhuhn herausgezüchtet und wird seit dem 18. Jahrhundert in den Hauptfarben in Deutschland gezüchtet.

Das Huhn ist mittelgroß und leichtgebaut in Landhuhnform mit großer Vollhaube und dichtem Bart, mit kecker, aufrechter Haltung und mit gut entwickeltem, aber glatt anliegendem Gefieder; ruhiges und zutrauliches Wesen, die mittelhohen Beine sind blau.

Gewichte: Hahn: 2–2,5 kg, Henne: 1,5–2 kg
Bruteier-Mindestgewicht: 48 g
Schalenfarbe der Eier: weiß
Legeleistung: 120 Eier pro Jahr

Bildnachweis: "Handoek", via Wikimedia Commons, Public Domain

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.