Zwerg-Cochin Hühner

Zwerg-Cochin

Züchter: 

  • Marian Habers, Neuenhaus
    Farbschlag: bobteilfarbig, schwarz, gelb-gesperbert, perlgrau
  • Mandy Hüsken, Neuenhaus
    Farbschlag: porzelan, porzelan-gelockt, blau-goldhalsig, schwarz-weissgescheckt, gelb, goldhalsig

Beschreibung: Die Haushuhnrasse Zwerg-Cochin (alte Bezeichnung Peking-Bantam) ist eine alte chinesische Zwerghuhnrasse. Sie zählt zu den "Urzwergen" und existiert in 24 verschiedenen Farbenschlägen. Von diesen gibt es fünf Farbenschläge auch mit gelockten Federn.

Diese federreichen, tiefgestellten und allseits gut gerundeten Hühner mit Fußbefiederung werden in Züchterkreisen auch "rollender Federball" genannt. Die Tiere sind einfachkämmig.

Zwerg-Cochin sind robuste Tiere, jedoch benötigen sie auf Grund der tiefen Stellung und der Fußbefiederung einen sauberen und trockenen Stall und Auslauf. Das dichte Gefieder erfordert zudem eine gründlichere Parasitenprophylaxe.

Die Tiere werden ausschließlich wegen ihres anziehenden Äußeren gehalten und werden sehr zutraulich. Die Zucht ist gut möglich, da die Hennen zuverlässige Glucken sind.

Bildnachweis: Pepboada, via Wikimedia Commons, Creative Commons

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.